Zipp – deutsch-tschechische Kulturprojekte /

 

Lebenswelten /


Utopie der Moderne: Zlín /


Kafka /


1968|1989 /

 
Eine Initiative der
Kulturstiftung des Bundes
 

Ausstellungen

Im Rahmen des Projekts „rádio d-cz“ wurden zwei Ausstellungen in Berlin und Prag konzipiert, bei denen die vorab entwickelten Radioarbeiten im geschichtlichen und zeitgenössischen Kontext der Klang- und Hörkunst präsentiert wurden.

SOUNDS. RADIO – KUNST – NEUE MUSIK
13.02.2010–28.03.2010, n.b.k., Berlin

Die Ausstellung „Sounds. Radio – Kunst – Neue Musik“ machte Radio als künstlerisches Medium räumlich erlebbar. Fünf Radioarbeiten, die im Rahmen des Radiokunstprojekts „rádio d-cz“ von Zipp entstanden waren, bildeten den Ausgangspunkt der Ausstellung. Diese Arbeiten repräsentierten in fünf Stationen im Raum das Spektrum der Radiokunst: Feature, Sound Art, Doku-Fiktion, Intervention/Performance und literarisches Hörspiel. Zwischen diesen fünf Stationen konnte sich der Besucher wie eine Sendersuchnadel auf der Frequenzskala bewegen – und weitere akustische Entdeckungen aus 80 Jahren Radiogeschichte machen.
Weiter


„RÁDIO D-CZ“ IN TRANZITDISPLAY
16.11.2009–29.11.2009, Galerie tranzitdisplay, Prag

In einer zweiwöchigen Ausstellung mit begleitenden Lectures und Hörspielvorführungen thematisierte die Galerie tranzitdisplay die Geschichte und Aktualität der Radiokunst in Tschechien und Deutschland.
Weiter


Impressum / Drucken