Zipp – deutsch-tschechische Kulturprojekte /

 

Lebenswelten /


Utopie der Moderne: Zlín /


Kafka /


1968|1989 /

 
Eine Initiative der
Kulturstiftung des Bundes
 

24.10.–25.10.2008

Schloss Liblice
Kafka und die Macht. 1963–1968–2008
Internationale Konferenz

Die Kafka-Konferenz im Jahr 1963 auf Schloss Liblice war eine der geistigen Voraussetzungen jenes Aufbruchs, der fünf Jahre später in den Prager Frühling einmündete. Das Spannungsfeld dieser beiden Daten sollte in der Tagung im Oktober 2008, die sich dem Verhältnis Kafkas zur Macht widmete, ausgemessen werden. Hat Kafka, der „größte Experte der Macht“ (Elias Canetti), tatsächlich als Kristallisationspunkt einer gegen die autoritären Regimes sich formierenden Bewegung gedient? Details zur Konferenz hier.

Programm:

Do, 23.10.2008, 20:00–21:00
Zur Einführung in die Thematik der Tagung: Lesung von Kafka-Texten auf Tschechisch und Deutsch

Fr, 24.10.2008, 09:00
Offizielle Begrüßung

I Zeitgenossenschaft aus der Innen- und Außenperspektive
(Moderator: Oldřich Tůma)

09:15–10:15
„Was wir alles mit Kafka erlebt haben“
Alexej Kusák

10:15–11:15
„Erinnerungen und Reflexionen“
Kurt Krolop

11:15–12:15
„Kafka und die Macht – ein Thema mit Variationen unter Einbeziehung eigener Erfahrung“
Alena Wagnerová

12:15–13:15
„Der Prager Frühling, der SDS, und die westdeutsche Studentenbewegung“
KD Wolff

II Literaturwissenschaftliche und philosophische Aspekte (I)
(Moderator: Roland Reuß)

14:30–15:30
„Der Gesang der Josefine“
Klaus Theweleit

15:30–16:30
„Kafka – ein säkularer Prophet? Debatten über Politik und Interpretation in den 1960er-Jahren“
Veronika Tuckerová

17:30–18:30
„Adornos ‚Aufzeichnungen zu Kafka‛“
Peter Staengle

18:30–20:00
Empfang

III Podiumsdiskussion
(Moderator: KD Wolff)

20:00–22:00
Michal Reiman, Anson Rabinbach, Oldřich Tůma, Alena Wagnerová, Klaus Theweleit, Alexej Kusák


Sa, 25.10.2008
IV Literaturwissenschaftliche und philosophische Aspekte (II)
(Moderator: Peter Staengle)

10:00–11:00
„Die Verhaftung im Morgengrauen. Literarische Fortschreibungen von Kafkas ‚Der Process‛“
Michael Rohrwasser

11:00–12:00
„Machtworte, Machtschriften“
Roland Reuß

V Liblice aus historiografischer Perspektive (I)
(Moderatorin: Alena Wagnerová)

12:00–13:00
„Liblice 63, Kafka und 68“
Oldřich Tůma

14:00–15:00
„Die Liblice-Konferenz, die Kultur und die Partei“
Jiří Pernes

VI Liblice aus historiografischer Perspektive (II)
(Moderator: Jiří Pernes)

15:00–16:00
„Die Rehabilitierung des Genossen Kafka“
Anson Rabinbach

16:00–17:00
„Liblice 1963 und die Folgen. Kafka als Chiffre für einen anderen Sozialismus?“
Jürgen Danyel


Hintergrundmaterial


Tagungsprogramm der Konferenz (pdf)
Leporello mit allen Vorträgen und Programmpunkten sowie weiteren Informationen

Biografien der Referenten (pdf)

Plakat der Konferenz (pdf)



Bilder zu dieser Veranstaltung:

 
 




Impressum / Drucken