Zipp – deutsch-tschechische Kulturprojekte /

 

Lebenswelten /


Utopie der Moderne: Zlín /


Kafka /


1968|1989 /

 
Eine Initiative der
Kulturstiftung des Bundes
 

Transit 68/89

„Transit 68/89“ spannt mit seinen Erkundungen einen Bogen von den Protestbewegungen der 68er in Ost und West zu den Umbrüchen von 1989 und fragt nach deren Prägekraft für die Zeit nach dem vermeintlichen „Ende der Geschichte“. Durchquert wird eine Landschaft von grenzüberschreitenden kulturellen Begegnungen und der sie begleitenden Mythen und Missverständnisse. Ins Bild rücken die Akteure mit ihren Ideen, Haltungen und Selbstinszenierungen. Die Publikation vereint die im Projekt „68/89 – Kunst.Zeit.Geschichte“ entstandenen und für ihre Gestaltung mehrfach preisgekrönten Journale (s.u.) zu einer einzigartigen Zeitreise durch die deutsch-tschechisch-slowakische Kulturgeschichte in den Jahren der Revolte und des Aufbruchs.

Jürgen Danyel, Jennifer Schevardo, Stephan Kruhl (Hrsg.)
623 S., Hardcover, zweisprachig (Deutsch und Tschechisch)
ISBN 978-3-940938-64-0
Berlin: Metropol Verlag, 2009.

Das Büro für Gestaltung formdusche erhielt für die Journale bzw. die Gesamtpublikation „Transit 68/89“ folgende Preise:
> Certificate of Typographic Exellence, TDC New York (TypeDirectorsClub) 2008
> EDaward 2009, GOLD, category book layout, European Design Awards 2009
> if communications design award 2009, Kategorie Typografie, if design awards 2009

Vorworte, Projektresumee von Jürgen Danyel und Inhaltsverzeichnisse (pdf)



Journal crossing 68/89

widmet sich den kulturellen Transfers zwischen West und Ost in den sechziger und siebziger Jahren, den gegenseitigen Einflüssen und dem Austausch sowie den persönlichen Begegnungen über den Eisernen Vorhang hinweg. Mit Beiträgen von Petr Fleischmann zu seinen Erfahrungen im Pariser Mai 1968, von Christoph Kleßmann zu 1968 in der ost-westlichen Perspektive, von Vojtěch Lindaur über seine Begegnung mit der Sängerin Nico Mitte der achtziger Jahre, einem „Atlas der Slogans“ von dem jungen Künstler Zbyněk Baladrán und vielem mehr.

Erscheinungsdatum: Mai 2008
ISBN 978-3-940938-08-4



Journal misunderstanding 68/89

kreist um ideologische und persönliche Missverständnisse der „68er“ in Ost und West, verbreitete Mythen und Überinterpretationen dieser Ereignisse sowie die Konflikte zwischen den Akteuren von 1968 und ihren Kindern. Artikel von Zdeněk Pinc zu den gegenseitigen Besuchen deutscher und tschechoslowakischer Studenten im Jahre 1968, einen Comic zu Liebe und Einmarsch 1968 von Jaromír99, einen Beitrag von Norbert Frei zur heutigen Diskussion um die Bedeutung von '68, einen Essay von Michael March über das Recht zu lügen und vieles mehr.

Erscheinungsdatum: Juni 2008
ISBN 978-3-940938-09-1



Journal performing 68/89

widmet sich dem Schicksal und weiteren Verlauf der kulturellen Blüte der 1960er Jahre nach dem Scheitern der politischen Projekte von '68. Es geht um die subtilen Nachwirkungen der Kunst der Sechziger Jahre, den Prager Untergrund, den Einfluss der schleichenden „Normalisierung“ auf die Massenkultur, die Krise der Popkultur im Westen und um den ewigen Star der tschechischen Popmusik. Mit Beiträgen von Ondřej Štindl, Helena Srubar, Boris Ondreička, Jan-Phillip Possmann u.a.

Erscheinungsdatum: Oktober 2008
ISBN 978-3-940938-25-1



Journal transforming 68/89

bringt das Projekt nach seinem langen Weg von „1968“ über die ‚bleiernen' 1970er-Jahre nun zu den aufgeregten Herbstereignissen 1989. Welche Verbindungen sind zwischen diesen beiden Großereignisjahren zu erkennen? Dazwischen lagen der Wechsel einer Generation und die für viele in Ost und West bittere Erfahrung, dass der Sozialismus nicht reformierbar sei. Wurde 1989 das vollendet, was 1968 seinen Anfang nahm? Welche Rolle spielten die Akteure von 1968 beim Zusammenbruch des Kommunismus? Und wie stellen sich die Ereignisse von 1989 für Außenstehende dar? Mit Beiträgen von Monika MacDonagh-Pajerová, Fernando de Valenzuela, Jiří Suk u.a.

Erscheinungsdatum: November 2008



CROSSING 68/89 - Abendprogramm

Die Abendprogrammhefte hielten umfangreiche Hintergrundinformationen zu den einzelnen Veranstaltungsformaten und Programmpunkten für die Besucher des ersten Themenabends CROSSING 68/89 des Zipp-Projekts „68/89 - Kunst.Zeit.Geschichte.“ bereit.

#00 (pdf)
: Lageplan

#01 (pdf)
: PRAG 68 IM TSCHECHISCHEN DOKUMENTARFILM - „Wahlverwandtschaften“(Karel Vachek) und „Die Konfusion“ (Evald Schorm)
: NICO IN DER ČSSR 1985 - Videodokumentation
: NICO-MATERIAL - Installation von Oliver Sturm

#02 (pdf)
: DAS KABINETT TOPOL - mit den Kindern von 68
: PLASTIC PEOPLE OF THE UNIVERSE - Abschlusskonzert

#03 (pdf)
: JIŘI KOVANDA - ohne Titel, 2008 - Performance

#03 (pdf)
: REENACTMENT - Studententreffen Prag-Berlin 1968/2008

#04 (pdf)
: PORTRÄT EINER GENERATION - Dokumentarfilme
: SLOWAKISCHE WOCHENSCHAUEN - 1973-1979
: KONZERT- UND KUNSTFILME
: KUNST UND REVOLTE - Das künstlerische Erbe von 68 - Dokumente, Fotografien, Filme

#05
: 68/89 - KUNST.ZEIT.GESCHICHTE. - Projektpräsentation

#06 (pdf)
: VON PRAG NACH BERLIN - Diskussion
: BÜRGER HAVEL - Film (Pavel Koutecký/Miroslav Janek)

#07
: PAROLE 68/89 - Druckperformance von Beatleprint/Fleischerei

#08 (pdf)
: CLUBRAUM
: WIR RUFEN AUF! - Das war das Glück der Mittelschicht - Performance von performancereviewcommittee(prc)



Download-Magazin #01

Die zweisprachigen Download-Magazine vertiefen die Themen des Projektes „68/89 - Kunst. Zeit. Geschichte.“ und liefern eine bunte Sammlung aus Essays, Schnipseln, Zeit-Dokumenten und Bildern. Diese kann man downloaden, ausdrucken und sammeln.

Im Magazin #01 „crossing 68/89“ umreißt ein Essay über „Umbrüche und Zwischenzeiten“ von Jürgen Danyel das Themenfeld 1968/1989; Textbeiträge und Dokumente geben Einblicke in die Produktionsphasen zweier Theaterstücke, die im Rahmen des Projekts entstanden; ein Manifest der Künstlergruppe „Aktuální umění“ gibt einen Eindruck der künstlerischen Proteste vor 1968.

Magazin #01 - crossing 68/89 (pdf)



Download-Magazin #02

Im Magazin #02 „misunderstanding“ schreibt Stephan Benda über seine Erinnerungen an Rudi Dutschke, außerdem ist ein Auszug aus Rudi Dutschkes Rede an der Karluniversität am 09. April 1968 abgedruckt; Regisseur Jiří Havelka veröffentlicht seine Notizen aus der Produktion von „Exit 89“.

Magazin #02 - misunderstanding 68/89 (pdf)



Download-Magazin #03

Im Magazin #03 „performing“ ist das Gedicht „The monk in blues“ von Václav Hrabe abgedruckt, Alexander Pehlemann schreibt über Post-Punk Ost, Alena Činčerová erzählt vom Kinoautomaten und Vieles mehr.

Magazin #03 - performing 68/89 (pdf)



Projekt-Flyer

Projekt-Flyer zum Download (pdf)


Impressum / Drucken